Dr. Karin Ritter-Pichl
 

Mehr als 30 Jahre war ich als Fachärztin für Allgemeinmedizin in Berlin hausärztlich tätig.

Seit der Praxisabgabe - sie fiel mit dem Erwachsensein meiner drei Kinder zusammen - war ich für GERMAN DOCTORS tätig: Zweimal „rolling clinic“ auf Mindanao, z.T. tagelang auf Pferden unterwegs, dann in den Slums von Kalkutta (Indien), Managua (Nicaragua), bisher fünfmal Nairobi (Kenia) und 2010 in Pakistan in der Überschwemmungsregion.

Die Einsätze dauerten 1 1/2 Monate, waren unbezahlt und wir finanzierten auch unsere Anreise selbst. Weltweit werden durch GERMAN DOCTORS täglich 3000-4000 ärmste, häufig schwerkranke Menschen versorgt. Neben allen üblichen und Tropen-Krankheiten sind Schwerpunkte u.a. Unterernährung, TBC und in Afrika AIDS.

GERMAN DOCTORS arbeit in 21 Ländern mit über 100 Partner-Projekten örtlicher Betreiber - z.B. Slumschulen - in Fragen der Organisation, Finanzierung und Abrechnungsüberwachung zusammen. Ich halte diese Arbeit für äußerst notwendig und sinnvoll. Diese Arbeit wird aus Spenden finanziert.

Mehr Infos dazu bei german-doctors.de


Nach diesen zehn Einsätzen habe ich diese Art der Tätigkeit beendet und engagiere mich nun vermehrt in der IPPNW-Ärzte in sozialer Verantwortung.

Dr. Karin Ritter-Pichl